DE
Aktuell & Events
|

SF bi de Lüt besuchte Familie Walther

Die bekannte Fernsehsendereihe «SF bi de Lüt» des Schweizer Fernsehens besuchte im Rahmen der dritten Staffel von «SF bi de Lüt - Familiensache» drei Familien, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine Pfarrers-, eine Bergbauern- und die Hoteliersfamilie Walther in Pontresina gewährten spannende Einblicke in ihren Alltag.
SF bi de Lüt besuchte Familie Walther

SF bi de Lüt ist eine Fernsehsendereihe des Schweizer Fernsehens (SF) und besteht aus einzelnen Sendereihen mit verschiedenem Aufbau. In der Sendereihe «SF bi de Lüt - Familiensache» haben in den letzten zwei Jahren sechs Familien ihre Türen geöffnet. Sechs Familien, die in sechs verschiedenen Welten zu Hause sind.
 
In der Staffel vom Winter 2011 hat «SF bi de Lüt – Familiensache» bei weiteren drei Familien vorbeigeschaut: Eine Pfarrers-, eine Bergbauern- und die Hoteliersfamilie Walther aus Pontresina gewähren in fünf Folgen einen intimen Einblick in ihr Privat- und Berufsleben. Zur Hoteliersfamilie Walther schreibt das Schweizer Fernsehen:
 
„Familie Walther führt in der dritten Generation das gleichnamige Hotel in Pontresina. Der Alltag der Eltern ist streng. In der Saison arbeiten sie sieben Tage in der Woche vom Morgen bis spät in die Nacht. Für die drei Kinder bleibt da nur wenig Zeit. Der Alltag von Walthers ist ein ständiger Spagat zwischen Hotel und Familie. Als wäre das nicht schon genug, steht in der Zwischensaison auch noch ein Hotelumbau an.“
 
Die fünf Sendungen, die jeweils um 20.05 Uhr auf SF 1 ausgetrahlt wurden, können hier aufgerufen werden:

Weitere Informationen:
"SF bi de Lüt" Redaktionssteite
Nichtgesendete "Bonusvideos"

publiziert: 31.08.2012